Übersicht

Allgemein

Alternative zur Schließung: „Keine Schließung“

Es gibt eine Alternative zur Schließung de Standorts Emden von ThyssenKrupp Marine Systems (TKMS) - nämlich keine Schließung. Das ist die wichtigste Aussage eines Alternativkonzeptes, das die IG Metall und der TKMS-Betriebsrat jetzt vorgelegt haben. An der Präsentation nahmen unter anderem der SPD-Bundestagsabgeordnete Johann Saathoff, der SPD-Landtagsabgeordnete Matthias Arends, der Emder Oberbürgermeister Bernd Bornemann und der Erste Stadtrat Horst Jahnke teil.

Newsletter 01/2018

Die erste Ausgabe meines Newsletters für das Jahr 2018 ist soeben erschienen. Sie steckt wieder voller Informationen und Nachrichten aus dem Wahlkreis und Berlin.

MdB Saathoff bei Landrat Groote: Lob für Fortschritte bei E-Mobilität

Leer - Der SPD-Bundestagsabgeordnete Johann Saathoff (Pewsum) war sichtlich beeindruckt: Die Fahrzeugflotte des Landkreises Leer umfasst mittlerweile 31 Elektroautos. "Wir konnten den Schadstoffausstoß auf durchschnittlich 72 Gramm Kohlendioxid verringern", berichtete Landrat Matthias Groote (SPD). "Vorbildlich und nachahmenswert", meinte Saathoff, der sich bei Groote informierte und seine Unterstützung bei Themen, die den Bundestag betreffen, anbot. Saathoff ist direkt im Wahlkreis Aurich/Emden gewählt worden, betreut aber auch den Landkreis Leer, der zur Zeit nicht durch einen Sozialdemokraten im Bundestag vertreten ist.

MdB Saathoff traf Kurden:

"Ich werde mit dem Außenminister sprechen" Leer - Der SPD-Bundestagsabgeordnete Johann Saathoff (Pewsum) hat Vertretern des Vereins "Hevalti" bei einem Treffen in Leer versprochen, über die Situation der Kurden in Syrien mit dem neuen Außenminister zu sprechen und die Sichtweise der in Ostfriesland lebenden Kurden darzulegen. Nach dem derzeitigen Stand wird er das Gespräch also mit Martin Schulz suchen. "Wir werden das Kurden-Problem so schnell nicht lösen können, aber wir müssen im Gespräch bleiben", sagte Saathoff.

SPD Abgeordnete besuchen Heimathafen in Hage

SPD Abgeordnete besuchen Heimathafen in HageAufgrund einer Sondersitzung des Bundestages im September konnte MdB Saathoff nicht an der offiziellen Eröffnung des Heimathafens teilnehmen. Dieser Besuch wurde jetzt gemeinsam mit dem neuem SPD-Landtagsabgeordneten Matthias Arends nachgeholt.

Finnja Meyer aus Emden fährt für ein Jahr in die USA

Wie der SPD-Bundestagsabgeordnete Johann Saathoff mitteilt, fährt die 16-jährige Finnja Meyer aus Emden als Stipendidatin für ein Jahr als Austauschschülerin im Rahmen des Parlamentarischen-Patenschaftsprogramm des Deutschen Bundestages in die USA.

Saathoff in Bundestagsausschüssen bestätigt

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Johann Saathoff ist erneut Mitglied in den Ausschüssen Wirtschaft und Energie und Landwirtschaft und Ernährung geworden. Zudem wurde er einstimmig als stellvertretender Sprecher der SPD-Arbeitsgruppe Wirtschaft und Energie bestätigt. „Ich freue mich darauf die erfolgreiche Arbeit der letzten…

MdB Saathoff bietet Bürgermeister Sap Unterstützung an

Zu einem Gedankenaustausch trafen sich jetzt der SPD-Bundestagsabgeordnete Johann Saathoff (Pewsum) und der Bunder Bürgermeister Gerald Sap (SPD) im Bunder Rathaus. Saathoff ist zwar Bundestagsabgeordneter im Wahlkreis Aurich/Emden, aber er betreut den zum Wahlkreis Unterems gehörenden Landkreis Leer für die SPD, nachdem Markus Paschke bei der Bundestagswahl den Sprung ins Parlament knapp verpasst hatte: "Der Landkreis Leer soll für die SPD kein weißer Fleck in Berlin sein", so Saathoff.

Johann Saathoff spricht auf Thyssen-Krupp Aktionärsversammlung

Gemeinsam mit den Emder Oberbürgermeister, Bernd Bornemann sprach der SPD-Bundestagsabgeordnete Johann Saathoff auf der Aktionärsversammlung des Industriekonzerns Thyssen-Krupp. Der Industriekonzern plant den Standort in Emden mit den rund 220 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu schließen und die Mitarbeiter an andere Standorte…

MdB Saathoff zu Gast in Hinte

Auf eine Tasse Tee mit Bürgermeister Manfred Eertmoed Zum Gesprächsaustausch bei einer Tasse Tee war der SPD-Bundestagsabgeordnete Johann Saathoff zu Gast im Rathaus bei Hintes Bürgermeister Manfred Eertmoed. Thema des Gesprächs war die zukünftige Entwicklung der Gemeinde und mögliche Fördermöglichkeiten…

Statement Johann Saathoff zu Ergebnis Sondierungen

„Ich wurde in den vergangenen Wochen von vielen Menschen in unterschiedlichen Funktionen darauf angesprochen, dass Deutschland bald wieder eine handlungsfähige Bundesregierung brauche. Das Ergebnis der Sondierungen ebnet den Weg für eine neue Bundesregierung. Damit wird die SPD auch in Zukunft…

Newsletter 08/2017

Die achte Ausgabe meines Newsletters für das Jahr 2017 ist soeben erschienen. Sie steckt wieder voller Informationen und Nachrichten aus dem Wahlkreis und Berlin. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen! Ihr Johann Saathoff, MdB   Dokumente:  Newsletter_08_2017  …

SPD-Abgeordnete: Erst Klinikdialog, dann Konzeptvorstellung

Saathoff, Siebels und Arends unterstützen Landrat und OberbürgermeisterAurich/Emden. „Die Bevölkerung muss intensiv in die künftige Gestaltung der Gesundheitsversorgung im Landkreis Aurich und in der Stadt Emden einbezogen werden. „Diesen Standpunkt haben der SPD-Bundestagsabgeordnete Johann Saathoff sowie die beiden SPD-Landtagsabgeordneten Wiard Siebels und Matthias Arends in einer gemeinsamen Pressemitteilung deutlich gemacht.

Saathoff sieht sich bestätigt: Schließung des Standortes Emden eine Fehlentscheidung

„Es offenbart sich aktuell eine Kaskade an Fehlentscheidung bei der Unternehmensleitung von TKMS. Bereits im September habe ich Zweifel geäußert, ob TKMS trotz des Verlusts hochqualifizierter Mitarbeiter als Auftragnehmer des Bundes fungieren kann. Aktuellen Berichten zufolge kommt es nun zu Verzögerungen bei der Gewährleistung der Fahrtüchtigkeit mehrere bundeseigener U-Boote.

Saathoff und Modder zu Bürgschaften: Flüchtlingshelfer nicht im Stich lassen

Ostfriesland - „Menschen helfen Flüchtlingen durch Bürgschaftserklärungen und bekommen dafür jetzt dicke Rechnungen von den Arbeitsagenturen. Das geht gar nicht. Wir fordern daher eine schnelle, bundeseinheitliche Lösung im Sinne der Flüchtlingshelfer.“ Das sagten gestern der SPD-Bundestagsabgeordnete Johann Saathoff (Pewsum) und die SPD-Landtagsabgeordnete Johanne Modder (Bunde).